Plimaschluchtenweg

Einzigartiges Naturspektakel

Dem Wanderer wird durch die vier Bauwerke Kelle, Sichel, Kanzel und Hängebrücke eine andere Begegnung mit der Schlucht ermöglicht. Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Talschluss. Von hier aus geht es zur "Kelle", wo es in die Schlucht hinunter geht und man dem Wasser sehr nahe kommt. Dann geht es weiter zur "Sichel", diese offenbart dem Wanderer ein herrliche Panorama. Die "Kanzel" bietet als dritter Aussichtspunkt, einen Blick von oben auf die Plimaschlucht. Danach gelangt man zur Hängebrücke, welche dem Wanderer die Möglichkeit gibt von einer Kante zur anderen zu gehen, direkt über der Schlucht. Diese stellt eine direkte Verbindung zur Zufallhütte dar, weiter marschiert man bis zur alten Staumauer, nun begibt man sich auf der ortographisch linken Seite der Schlucht talauswärts zurück zum Ausgangspunkt.

Marteller Südtiroler Erdbeerweg

Marteller Südtiroler Erdbeerweg Durch beeindruckende Natur- und Kulturlandschaft

Südtiroler Erdbeerweg: Ausgangspunkt des rund 8 km lange Wegs ist das Das Nationalparkhaus culturamartell. Es ist ein modernes Heimatmuseum und zeigt bäuerliche Kultur in der Freizeitanlage Trattla. Der Themenweg führt durch die abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft des Marteller Talbodens: entlang von Erdbeerplantagen, verschiedenen Bauernhöfen, 9 Informationsstationen und 5 Erlebnisstationen. Man kann auch nur Teilstücke des Themenwegs machen. Es ist ein einfacher und sehr interessanter Weg.

Waldbergbauer Weg

Unterhalb der Orgelspitze

Waldbergbauer Weg: Vom Waldheim führt der Weg Nr. 5 hinauf zum neuen Themenweg Waldberg heißt das Gebiet unterhalb der Orgelspitze im Martelltal. Hier versuchen Bergbauern seit Generationen dem kargen Boden einen Ertrag abzuringen. Der Themenweg führt an den Bergbauernhöfen vorbei und erzählt vom Leben der Bergbauern. Entlang des Weges befinden sich Informations- und Erlebnisstationen. Besonders schön sind der Kandlwaalweg und der Panoramapunkt Suachbichl.